Jung, prekär, perspektivlos?

Unter diesem Motto bereitet die Stadtratsfraktion und die Linksjugend.Solid derzeit eine Veranstaltung vor, die im Herbst sich mit den Zukunftschancen von Jugendlichen, Schülerinnen und Schülern und jungen Arbeitnehmern beschäftigen soll. Zudem soll über die Frage diskutiert werden, wie wieder mehr junge Menschen für die politische Arbeit interessiert werden können. Ganzen Beitrag lesen »

Debatte um Parkhäuser ist ein Trauerspiel – Anwohnerversammlung gefordert

DIE LINKE bezeichnet die Debatte zwischen CDU und SPD in Bezug auf die Parkhäuser, die nun zur Sanierung anstehen, als ein reines Trauerspiel. Ganzen Beitrag lesen »

1. Mai in Worms

13105891_1005075259541482_460898280_o

DIE LINKE Worms am Stand zum 01.Mai auf der DGB Veranstaltung. Unter dem Motto „Am Ende löffeln wir die Suppe aus“ schenkten wir Erbsensuppe aus und machten auf den Sozialabbau aufmerksam.

 

 

Rückkehr zur Parität gefordert

Franz Lieffertz, Stadtrat der LINKEN,  unterstützt die Forderung des 2. Landesvorsitzenden des Sozialverbandes SoVD, Heiner Boegler aus Worms, für eine sofortige Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenversicherungsbeiträge. Ganzen Beitrag lesen »

LINKE wertet Landtagswahl aus

DIE LINKE hat auf einer Kreisvorstandssitzung des Kreisverbandes Alzey-Worms und auf der Wormser Stadtverbandssitzung das Ergebnis der Landtagswahl ausgewertet und Rückschlüsse für ihre zukünftige Arbeit gezogen. Ganzen Beitrag lesen »

Bitte nicht vor meiner Haustür

DIE LINKE kritisiert die Äußerungen seitens der CDU scharf, wenn es um das Projekt in der Carl-Villinger-Straße geht. Hier sollen 26 bis 29 Wohnungen entstehen. Ganzen Beitrag lesen »

„Freiwillige Rückkehr“ ist zynisch

Afghanische Flüchtlinge zur freiwilligen Rückkehr zu bewegen, bezeichnet der Vorsitzende der Linksfraktion, Sebastian Knopf, als zynisch. Ganzen Beitrag lesen »

Jetzt bleibt nichts anderes übrig zu sagen als …

16. März 2016  Allgemein

danke_linke

Oskar Lafontaine in Alzey

Oskar3

Angekündigt war Sahra Wagenknecht. Nachdem diese kurzfristig absagen musste, sprang Ehemann Oskar Lafontaine als Hauptredner ein. Ganzen Beitrag lesen »

Flüchtlingskrise und Kommunen

Kein Zweifel, die finanzielle Situation vieler deutscher Kommunen ist fatal: Kreisen, Städten und Gemeinden fehlt das Geld für wichtige Sanierungsmaßnahmen und Investitionen. Oftmals können sie nicht einmal ihre Pflichtaufgaben bezahlen und müssen dafür Kredite aufnehmen. Nach einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ist mit einer weiteren Verschärfung der Lage zu rechnen, wenn die Politik nicht entschieden gegensteuert. Ganzen Beitrag lesen »